„Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann.“

Charles Darwin (1809-1882)

Der Darm – sorgt für weitaus mehr, als nur eine gesunde Verdauung. Er ist das Zentrum unserer Gesundheit!

Es ist uns allen längst allen bekannt, mit einem gesunden Darm kann man glücklich alt werden!

 

Der Darm hat vielfältige Aufgaben und stellt die Weichen für unsere Gesundheit.

 

… er verarbeitet die Nahrung und versorgt uns somit mit den Nährstoffen daraus

… er reguliert unseren Wasserhaushalt

… er produziert Hormone und Botenstoffe für unser Nervensystem

… er grenzt unseren Körper zwischen innen und außen ab

 

und ganz besonders wichtig:

 

…er trainiert unser Immunsystem über die Darmschleimhaut

Als Schlüssel unseres Wohlbefindens ist es von großer Bedeutung

  • wie die Darmflora beschaffen ist
  • ob erhöhte Entzündungswerte in der Darmschleimhaut auftreten  
  • ob genügend DAO (Diaminoxidase) in der Darmschleimhaut produziert wird
  • ob der PH-Wert zwischen 6-7 liegt
  • ob pathogene Keime vorhanden sind
  • ob eine Candidose vorliegt

 

Lang wurde unser „Bauchgefühl“ belächelt…. Doch unser „Darm-Hirn“ existiert und unser Microbiom ist wichtig!

Doch nun ist es wissenschaftlichen belegt, dass unser „Darm-Hirns“ existiert. Wir haben mehr als 100 Millionen (gleiche!) Nervenzellen im Darm und Gehirn. Sie sind aus dem gleichen embryonalen Gewebe entstanden, aus dem sich unser Gehirn vorgeburtlich entwickelt hat.

 

Das erklärt, dass unser Darm-Hirn ebenso von allen Botenstoffe (Dopamin, Serotonin und 28 andere), wie unser Gehirn durchströmt wird und z. B. der Magen-Darm-Trakt an z. B. 95 % der Serotoninproduktion beteiligt ist.

 

Es gibt einen regen Austausch zwischen Darm und Gehirn. Es kann über das limbische System (unserer Emotionszentrale) z. B. unser Appetit oder das Immunsystem beeinflusst werden. Auch Stress und Emotionen oder kognitive Prozesse empfangen und senden Signale in beide Richtungen. 

Es schlägt uns etwas auf den Magen?

 

Wir haben kein gutes Bauchgefühl oder ein komisches Gefühl im Magen?

Oder wir bekommen Stressignale vom Gehirn, es setzt sich die Darmwand in Bewegung und wir haben Stuhldrank…. (umgangssprachlich) „bekommen wir Schiss?“

 

Stresssignale zwischen Hirn und Darm können ursächlich für das viel diagnostizierte „Reizdarmsyndrom“ sein. Hier geht es vor allem darum nicht diese Diagnose zufrieden stehen zu lassen, sondern den wahren Ursachen auf den Grund zu gehen!

  • Leaky Gut
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Glutensenistivität
  • Laktoseintolleranz
  • Fructoseintolleranz
  • Pilzbefall - Candidose
  • Durchfälle - Diarrhö
  • Verstopfung – Obstipation
  • Reizdarmsyndrom
  • Gallensäureverlustsyndrom
  • Chron. Entzündliche Darmerkrankungen:
  • Morbus Chron
  • Colitis Ulcerosa
  • Pankreasinsuffiziens
  • Leber- und Gallebelastung

 

Wir fühlen uns nur rundum „Glücklich“ mit einem gesunden Darm!

Aus diesem Grund ist es absolut sinnvoll bei allen Erkrankungen, die weitere Symptomketten nach sich ziehen können (mit Gefahr der Chronifizierung) zunächst eine Darmanalyse zu starten.

 

 

Diese Stuhldiagnostik im Labor unterscheidet sich komplett von der üblichen Krebsvorsorge und ersetzt weder diese, noch ersetzt sie die Vorsorgeuntersuchung durch eine Koloskopie!

 

Beste Vernetzung in Diagnose sowie Therapie findet sich hierbei mit der Ernährungsberatung, Frequenzmedizin, Orthomolekularer Therapie, Akupunktur, Massagen, Gewichtsreduktion, Entspannung wie Meditation, Sinchi oder Yoga.


Wir möchten für Sie die bestmögliche Behandlung. Kein Anliegen ist zu klein, keine Herausforderung zu groß. Wobei können wir Sie unterstützen?


Naturheilpraxis agape lifestyle 

Heilpraktikerin Sabine Becker & Partner
Wittelsbacher Str. 2/2. OG

82319 Starnberg

 

Tel.: 0170-4131239
Fax:  08158-9053956 (online)
E-Mail: info@agape-lifestyle.de